Türkei - Sail Charter International

Segeln in Turkei

Die türkische Küste erstreckt sich über 4300 Seemeilen vom Schwarzen Meer bis zum Mittelmeer. Sie bietet prächtige Landschaften, wie den Golf von Gökova, den Golf von Güllük oder die Bucht von Kekova. Von April bis September ist die beste Zeit für einen Besuch weil die Wassertemperaturen zwischen 18 und 26 °C liegen. Die wichtigsten Segelreviere sind Gocëk, Marmaris und Bodrum.

Das kleine, kompakte Städtchen Göcek liegt im Herzen des Golfs von Fethiye, umgeben von Bergen und mit Blick auf die atemberaubende Landschaft des Twelve Island Gebietes, und ist als hervorragendes Segelrevier bekannt.

In unmittelbarer Nähe zu einigen der perfektesten versteckten Buchten und unglaublichen türkisfarbenen Gewässern liegt Göcek. Es gibt immer eine geheime Bucht, in der man sich nach einem tollen Segeltag oder einer Kreuzfahrt entspannen kann.

Göcek

Göcek liegt an der Spitze des Golfs von Fethiye inmitten wunderschöner, mit Pinien bewachsener Berge und nur 30 Minuten vom internationalen Flughafen Dalaman entfernt. Göcek ist einer der am besten gelegenen Ein- und Ausschiffungshäfen des Mittelmeers. Ursprünglich ein kleines Fischerdorf, die Stadt hat sich zu einem anspruchsvollen Zentrum für Yachting entwickelt und verbindet ein wunderbares traditionelles Ambiente mit einem modernen Yachthafen, exzellenten Restaurants, Bars und hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten.

Halbinsel Bodrum

Die Halbinsel Bodrum liegt an der Südwestküste der Türkei, an der östlichen Ägäisküste. Die Halbinsel erstreckt sich 42 km in Ost-West-Richtung und 6 km–23,8 km in Nord-Süd-Richtung zwischen den Buchten von Gulluk und Gokova. Mit einer Fläche von 649 km2 ist die höchste Erhebung 690 m hoch. Die Halbinsel Bodrum ist von 32 Inseln und Inselchen umgeben und bildet eine 174 km lange Küstenlinie. Die Halbinsel ist perfekt zum Segeln geeignet, denn sie ist sehr ruhig und entspannt mit bezaubernden Dörfern in Buchten entlang der Halbinsel die man besuchen kann. Im Süden der Halbinsel finden Sie viele Mandarinenplantagen und Olivenhaine, in denen sich das Leben seit Jahrhunderten nicht verändert hat und jede Siedlung ihre eigene Werft hat, die an die Tage erinnert wo Leute in ihren Obstgärten ihre eigenen Schiffe bauten.

Marmaris

Das Segeln von Marmaris aus ist eines der besten Dinge, die man von dieser Hafenstadt und dem Bezirk der Provinz Mugla aus unternehmen kann. Die Küstenlinie von Mugla ist ungefähr 1124 km lang und es gibt unzählige isolierte Buchten an dieser Küste die Mugla und Marmaris zu einem beliebten Sommerort für Segler und Segler machen. Türkisfarbene Gewässer des Mittelmeeres und des Ägäischen Meeres bieten unzählige Buchten und Strände mit der fantastischen Möglichkeit, jeden Abend an verschiedenen und besonderen Orten anzulegen. Mit einer langen Küstenlinie, einer außergewöhnlichen Landschaft mit Pinienwäldern, einsamen Buchten und Buchten, wunderschönen Stränden, antiken Städten, Yachthäfen und jeder Art von Attraktionen kann Marmaris als das mediterrane Paradies betrachtet werden und auch ein bedeutendes Zentrum für den Yachttourismus. Marmaris hat eine Vielzahl von schönen historischen Stätten und Denkmälern, die einen Besuch wert sind.